1974 Plymouth Road RunnerDer Plymouth Road Runner basierte auf dem B-Body von Chrysler und kam 1968 als Muscle Car auf dem Markt, um der Konkurrenz von AMC, Ford und GM Paoli zu bieten. Zu den bekannstetsten B-Body-Fahrzeugen dürften der Dodge Charger und Dodge Coronet gehören. Das Modeljahr 1974 war das letzte für den Plymouth Satellite und den Road Runner, denn die Zeit der Muscle Cars war nach dem ersten Ölpreisschock allmählich zuende. Gab es anfangs noch mit 440ci-V8 bestückte Varianten, ist dieser 1974er Road Runner mit der kleinsten angebotenen Maschine ausgestattet, einem 318ci-V8, also mit immerhin 5,2L Hubraum.

Dieses Fahrzeug besticht vor allem durch seine Originalität. Außer den Reifen und einigen Schlächen sind an diesem Fahrzeug alle Teile, die Lackierung, die Ausstattung im Originalzustand. Die Laufleistung beträgt (Anfang 2018) gerade einmal 7400 Meilen, als etwa 12000 Kilometer. Kein Wunder, dass dieses Auto als 'Surviver' schon in vielen Show Pokale eingeheimst hat und mehrfach in den einschlägigen Fachblättern besprochen wurde, u.a. bei Hemmings, dem Classic Cars Magazin in den USA.