Es war unvermeidlich, dass irgendwann ein würdiges Nachfolgemodell für den 2012/2013 Boss 302 erscheinen würde. Nun ist es soweit: der Mustang Shelby GT 350 tritt an, den Boss 302 das Fürchten zu lehren. Aber so einfach ist das nicht. Zwar hat der 2015er GT350 das zweifelsfrei moderne Fahrwerk (Einzelradaufhängung rundum) und den potenteren Motor (5,2 Liter Voodoo mit ca. 535 PS), aber der Boss 302 der neuen Generation hält sich tapfer.

Als Teaser hier ein A-B-Vergleich von Road & Track: http://www.roadandtrack.com/car-culture/videos/a29089/mustang-boss-302-vs-mustang-gt350/

Für die Technik-Freaks noch ein paar technische Einzelheiten und Daten: http://www.caranddriver.com/ford/mustang-shelby-gt350-gt350r

Und mein Freund Klaus Glahn hat seine Eindrücke zum Unterschied der beiden Boliden ebenfalls in Worte gefasst: http://blackmustangclub.de/?p=6104